Cidre oder Cider aus Deutschland

Was ist Sider?

Wir haben unseren Apfelwein in Anlehnung an Franzosen (Cidre) und Engländer (Cider) Sider genannt. Da wir aus der Bretagne importierte Apfelsorten einsetzen, passt der Name Apfelwein/Äppelwoi/Viez/Moscht einfach nicht.

Unser Apfelwein unterscheidet sich von den herkömmlichen französischen und englischen Variationen dadurch, dass er wesentlich höhere Alkoholgehalte hat, sie beginnen bei 7 Vol.%. Vom deutschen Äppelwoi unterscheidet er sich durch einen weniger säurebetonten Geschmack und durch sein leichtes Perlen.

Warum schmecken die Apfelweine in den Ländern unterschiedlich?
In Deutschland wurde bei der Sortenauswahl der Mostäpfel vor allem auf ein ausgewogenes Zucker:Säure – Verhältnis Wert gelegt. Die Säure dient dabei zum Konservieren des Weines. Franzosen und Briten gaben ihrem Apfelwein noch die Tannine (wie im Rotwein) dazu, ebenso zum Konservieren aber auch für den Geschmack.

 

Cidre, Cider oder Sider